Fussball Archiv

Umzug der Beetzseedrachen

von Andreas Ziehm

Am Sonntag wurden die Boote der Beetzseedrachen vom Wiesenweg zum Angler- und Wassersportverein Altst. Wassertorstraße 17 auf dem Wasserweg umgesetzt, natürlich unter Einhaltung der Hygieneauflagen.

Trotz der Top-Lage am Wiesenweg und einen Raum, der zum Aufenthalt bzw. als Umkleide diente und der vorhandenen sanitären Einrichtung, die wir entgeltlich nutzen konnten, war es leider nicht möglich, dort weiter zu trainieren.

Mit viel Arrangement, Fleiß und Zeitaufwand der Paddler wurde der Raum am Wiesenweg entkernt und saniert. Teilweise wurde das Material aus privaten Mitteln finanziert. Liebevoll wurde dieser Raum von den Paddlern unser „Wohnzimmer“ genannt.

Durch die guten Voraussetzungen am Wiesenweg konnten auch die Haveldrachen von der Lebenshilfe vom Steg aus problemlos ein- und aussteigen, da zu diesem Team auch Paddler mit körperlichen Handikap gehören. Für einige ist es die einzige Sportart, die sie mit ausüben können.  Die Haveldrachen sind ein Bestandteil der Beetzseedrachen und zusammen haben wir an Events teilgenommen wie am Havelfest in Brandenburg und Oranienburger Stadtfest. Im Zuge der lokalen Änderung muss erst einmal geschaut werden, ob und wie das logistisch und praktikabel weitergeführt werden kann, dass die Paddler der Lebenshilfe wieder ins Boot steigen können. Es gab schon viele traurige Blicke und bei dem ein- oder anderen kullerte auch schon mal eine Träne.

Durch die herzliche Aufnahme des Anglervereines und die gemeinsame Suche nach Lösungsvarianten, wie man die noch anstehenden Probleme lösen kann, sehen wir optimistisch in die Zukunft und freuen uns darauf, wieder trainieren zu können.

Vielen Dank an das gesamte Team der Beetzseedrachen für die tatkräftige und auch moralische Unterstützung sowie selbstverständlich dem Angler- und Wassersportverein am Neustädtischen Wassertor, der uns die Unterstellmöglichkeit der Boote zur Verfügung stellt und nicht zu vergessen dem Vorsitzenden des FSV Viktoria Lothar Müller, der mit Rat und Tat zu jeder Zeit für uns da ist.

Möchtest auch du zu diesem tollen Team gehören und erfahren, was Teamgeist, Zusammenhalt und Spaß am Drachenboot nicht zu vergessen bedeutet,  melde dich ganz einfach unter der Telefonnummer 01629606460 oder schicke eine Mail an FSV Viktoria Brandenburg 1990 e.V.: fsv.viktoria.brandenburg@t-online.de

Annett Stumpe

Abteilungsleiterin Kanu/Drachenboot

Zurück