Fussball Archiv

Kantersieg gegen Treuenbrietzen

von Andreas Ziehm

Kantersieg gegen Treuenbrietzen

Am Sonntag begann für die Frauen vom FSV Viktoria Brandenburg die Rückrunde in der Fussball-Kreisliga. Zu Gast war TSV Treuenbrietzen. Das Ziel war klar formuliert, die drei Punkte sollten in Brandenburg bleiben.

Viktoria legte auch gleich motiviert los. Man fand schnell ins Spiel und der Ball lief gut. Die Brandenburgerinnen dominierten von Beginn an das Spiel. Es dauerte bis zur 18. Minute, als Caroline Lehnert die 1:0 Führung erzielte. Eine Minute später legte Marisa Lutzens gleich nach. In der 29. und 30. Minute trafen beide erneut, bevor Caroline Lehnert in der 32. Minute zum 5:0 Pausenstand einschob. Treuenbrietzen konzentrierte sich auf das Verteidigen. Nur selten gelang ihnen ein Vorstoß in den gegnerischen Strafraum. Und wenn es zum Torabschluss kam, konnte Torfrau Jana Dorn das zu Null sichern.

Auch in der zweiten Hälfte war der FSV die spielbestimmende Mannschaft. Treuenbrietzen spielte etwas mutiger und kam zu der einen oder anderen Torchance. Viktoria kombinierte sehr gut und ließ den Ball laufen. So fielen zwangsläufig weitere Treffer. Caroline Lehnert erzielte in der 42. und 50. Minute einen Doppelpack. In der 57. Minute traf Doreen Müller und in der 61. Minute schoss Marisa Lutzens ihr drittes Tor. Den krönenden Abschluss setzte Spielführerin Stefanie Rösler mit ihren Treffer in der 75. Minute zum 10:0 Endstand. Viktoria bot eine geschlossene Mannschaftsleistung und gewann am Ende hoch verdient.

FSV: Jana Dorn, Anne Baade, Lisa Leppa, Katharina Sehl, Stefanie Helbig, Marisa Lutzens (3), Stefanie Rösler (1), Doreen Müller (1), Caroline Lehnert (5)

 

Zurück