von Andreas Ziehm

Spielgemeinschaft geht in Lehnin unter

Bei Kloster Lehnin unterlag die SpG vor über 150 Zuschauer deutlich mit 0:4. Nach einer so deftigen Niederlage sah es zunächst nicht mal ansatzweise aus...

Weiterlesen …

von Andreas Ziehm

Gelungener Integrationstag

Am Sonntag führte der FSV Viktoria Brandenburg einen Integrationstag durch. Die Jungen und Mädchen mit und ohne Migrationshintergrund spielten gegeneinander Fussball...

Weiterlesen …

von Andreas Ziehm

Spielgemeinschaft verliert das Derby

170 Zuschauer sahen eine 1:2 Niederlage der SpG gegen die Oberligareserve von BSC Süd 05. Die Gäste übernahmen vom Anpfiff weg das Kommando. Mit schnellen Pässen in die Spitze versuchte man, die Abwehr der SpG durcheinander zu wirbeln. Die erste Möglichkeit hatte der BSC in der 9. Minute. Ricardo-Isa Klassen nahm einen tollen Steilpass auf und zog aus 12 Meter ab, doch der Ball landete nur auf der Latte...

Weiterlesen …

von Andreas Ziehm

Integrationstag des FSV Viktoria Brandenburg

Am Sonntag, den 25.10.2020, findet auf dem Sportplatz in der Friedrich-Grassow-Straße (Hohenstücken) der nächste Intergrationstag des FSV Viktoria Brandenburg 1990 e.V. statt...

Weiterlesen …

von Andreas Ziehm

Spielgemeinschaft kommt im Derby nicht über ein Unentschieden hinaus

Das Derby beim BSRK endete vor 75 Zuschauer 2:2. Nach kurzer Abtastphase nahm das Spiel relativ schnell Fahrt auf. In der 9. Minute schoss Eugen Klassen das erste Mal auf das Tor und zwang Philipp Donner im Tor des BSRK zu einer Glanztat, der somit einen Rückstand verhinderte. Im Gegenzug wurde Abwehrchef Danny Pfeiffer der Ball aus kurzer Distanz im Strafraum an den Arm geschossen und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Aus Gästesicht eine sehr harte Entscheidung. Enrico Gonzales Martinez trat an und verwandelte den Strafstoß sicher zum 1:0...

Weiterlesen …

von Andreas Ziehm

Spielgemeinschaft quält sich zum Sieg

Gegen den FSV 95 Ketzin Falkenrehde mühten sich die Brandenburger zu einem glanzlosen 2:0 Sieg. Die SpG ging leicht favorisiert in diese Partie, wurde jener Rolle allerdings nie gerecht. Von Beginn an konnte sich kein Team einen Vorteil verschaffen. Viel Ballgeschiebe und viele Ballverluste auf beiden Seiten ließen das Spiel recht unansehnlich wirken. Auf beiden Seiten gab es einen Schuss aufs Tor zu verzeichnen, welcher allerdings weit das Ziel verfehlten. So war es nicht verwunderlich, dass die Brandenburger Führung in der 26. Minute aus einem Standard resultierte. Philipp Mähne schlug einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Strafraum, wo Matthias Herbeck am höchsten stieg und mit einer Kopfballbogenlampe unter die Latte dem FSV Torwart Jens Ernicke keine Chance ließ. Die Partie plätscherte weiter dahin. Die Gäste versuchten es mit Schüssen aus der Distanz, die jedoch meistens das Ziel weit verfehlten. Dem Tor am nächsten kam noch Leon Hipp, dessen Schuss in der 38. Minute nur knapp über das Tor flog. Mit der 1:0 Führung ging es dann in die Pause...

Weiterlesen …