Fussball Archiv

Viktoria-Mädchern gewinnen den 8. Fielmann Hallencup

von Andreas Ziehm

Die Viktoria-Frauen belegen Platz 5 und 6

Foto: Lisa Pingel

 

 

Der FSV Viktoria Brandenburg lud am 06. Und 07.01.2018 zum 8. Fielmann Hallencup in die Lehniner

Emsterlandhalle ein. Am Samstag fand das Turnier der Frauenmannschaften statt. 8 Teams aus Berlin,

Sachsen-Anhalt und Brandenburg kämpften um den Sieg. Die Spiele waren sehr spannend und das

Mannschaftsfeld sehr ausgeglichen. Insgesamt fielen sehr wenige Tore und die Spiele endeten allesamt

sehr knapp. Viktoria trat mit zwei Teams an. Ein Team belegte mit 1 Sieg, 1 Niederlage und 5 Remis den

5. Platz, das andere mit 1 Sieg, 3 Niederlagen und 3 Remis Platz 6. Der Turniersieg ging nach Berlin.

Lisa Leppa (Vikt. BRB) wurde zur Besten Spielerin des Turniers gekürt.

Doreen Müller und Judith Reinicke (beide Vikt. BRB) wurden ins Allstar Team gewählt.

 

Tabelle:

 

1. SV Adler Berlin I

2. SV Adler Berlin II

3. FSV Wachow/Tremmen

4. FSV Treuenbrietzen

5. FSV Viktoria BRB Gelb

6. FSV Viktoria BRB Blau

7. SG Schenkenhorst

8. SV Blau Weiß Loburg

 

 

Am Sonntag spielten dann 8 D-Juniorinnen Mannschaften aus Berlin und Brandenburg gegeneinander.

Auch hier war das Teilnehmerfeld sehr ausgeglichen. Jedes Team konnte Punkte sammeln.

Erst nach dem letzten Spiel stand der Turniersieger fest. Die Viktoria-Mädchen boten eine tolle Leistung

und konnten mit 4 Siegen und 3 Remis das Turnier überraschend gewinnen. Im Ortsderby gegen den

Brandenburger Süd 05, die mit 3 Siegen, 3 Remis und 1 Niederlage am Ende den 3. Platz belegten,

trennte man sich 0:0. Alea Marx (Vikt. BRB) wurde mit 6 Treffern die Beste Torschützin des Turniers.

Nane Müller (Vikt. BRB) und Emma Harder (Süd 05) wurden ins Allstar Team gewählt.

 

Tabelle:

 

1. FSV Viktoria Brandenburg

2. SV Adler Berlin

3. Brandenburger Süd 05

4. SV Babelsberg 03

5. Borussia Belzig

6. SV Stern Britz

7. 1. FFC Turbine Potsdam I

8. SC Staaken 1919 e.V.

 

 

Mitarbeiter der Deutschen Vermögensberatung unterstützten das Turnier an beiden Tagen mit einer Tombola

und spendierten hochwertige Gutscheine. Die Siegerehrung führte am Samstag und Sonntag Kerstin Neitzel, Niederlassungsleiterin der Fielmann AG,

mit Turnierleiter Andreas Ziehm (Vikt. BRB) durch. Zum 8. Mal stiftete sie für beide Turniere zahlreiche Pokale.

Dank gilt auch den beiden Schiedsrichtern Simone Karaterzi und Christian Knoth,

die an beiden Tagen die Spiele leiteten.

 


Zurück