Fussball Archiv

3. Platz für Viktoria D-Juniorinnen

von Andreas Ziehm

Am Samstag lud der SC Adler Berlin zum Berlin-Brandenburg Cup ein. Jeweils 3 Teams aus Berlin und Brandenburg nahmen teil. Im ersten Spiel mussten die Viktoria-Mädchen gegen den Heideseer SV antreten. Die Partie war ausgeglichen und endete dem entsprechend auch 0:0. Gegen SV Beroliner Mitte lief es dann schon besser. Nane Müller erzielte den Siegtreffer. Danach hieß der Gegner 1. FFC Turbine Potsdam. Die Potsdamer gingen mit 1:0 in Führung. Viktoria erspielte sich gute Tormöglichkeiten, konnte aber keine nutzen und musste so die einzige Niederlage an diesem Tag hinnehmen. Im vierten Match trafen die Brandenburgerinnen auf den Nordberliner SC. Alea Marx brachte Viktoria in Führung. Fünf Sekunden vor Spielende fiel dann aber noch der aus Brandenburger Sicht sehr unglückliche Ausgleichstreffer. Im letzten Spiel gegen den Gastgeber wollten der FSV es noch einmal wissen. Erneut brachte Alea Marx Viktoria in Führung. Dieses Mal ließen sie nichts mehr anbrennen und brachten den Sieg sicher über die Zeit. Insgesamt bot der FSV Vikroeia Brandenburg eine solide Turnierleistung. Torfrau Nurgül Akyol war wieder eine sichere Bank. Bei besserer Chancenverwertung wäre der Turniersieg möglich gewesen. So belegten die Havelstädterinnen hinter dem Heideseer SV (9 Punkte) und dem 1. FFC Turbine Potsdam (8 Punkte, 4:3 Tore) den dritten Platz mit 8 Punkten und 3:2 Toren.

FSV: Nurgül Akyol, Isabell Schuckert, Nane Müller, Lilly-Marlen Zander, Anela Luther, Christel Diener, Letizia Rüdiger, Nacima Begest, Alea Marx


Zurück